GN Ginger Extract 60 Caps

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: ART-1760
  • Unser Preis: 11,99 €
  • inkl. 10% USt., zzgl. Versand
Hersteller:
Wird geladen ...

Beschreibung

Die traditionelle Heilpflanze, die eine Vielzahl von Gesundheitsvorzügen besitzt und seit fast 3 Jahrtausenden erfolgreich bei der Behandlung zahlreicher Leiden und Erkrankungen eingesetzt wird!
Produkt Highlights:
Konzentriertes Ingwerextrakt mit einem hohen Gehalt an aktiven Inhaltsstoffen
Fördert die Verdauung und eine gesunde Funktion des Magen-Darmtrakts
Kann bei unterschiedlichsten Arten von Verdauungsproblemen helfen
Kann nahezu alle Arten von Übelkeit lindern
Kann bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten Linderung verschaffen
Besitzt ausgeprägte schmerzlindernde Wirkungen, die bei Kopfschmerzen, Migräne, Arthritis und Rheuma mit den Wirkungen pharmazeutischer Schmerzmittel vergleichbar sind
Kann das Wachstum von Krebszellen hemmen und den Tod von Krebszellen fördern
Kann gegen Regelschmerzen während der Menstruation helfen
Unterstützt die Funktion des Immunsystems und besitzt direkte antibakterielle und antivirale Wirkungen
Besitzt antioxidative Wirkungen und kann die schädigenden Auswirkungen freier Radikal auf die Zellen des Körpers reduzieren
Regt den Stoffwechsel an, reduziert Heißhunger und kann hierdurch den Gewichtsabbau unterstützen
Kann Leistungsfähigkeit und Regeneration bei Sportlern beschleunigen und verbessern
 

Was ist Ingwer und welche aktiven Inhaltsstoffe enthält er?
Inzwischen dürfte sich herumgesprochen haben, dass Ingwer weitaus mehr als einfach nur ein Gewürz ist, dass zahlreiche Speisen und Getränke verfeinern kann. Ingwer wird im asiatischen Raum seit mindestens dem 6. Jahrhundert vor Christus als traditionelles Heilmittel eingesetzt und ist ein fester Bestandteil der traditionellen chinesischen und der ajurvedischen Medizin, welche Ingwer als eine Art Allheilmittel ansehen. Diese Ansicht erscheint angesichts der Vielzahl von wissenschaftlich belegten Wirkungen von Ingwer nicht einmal weit hergeholt zu sein. Diese Wirkungen, auf die wir gleich noch im Detail eingehen werden, reichen von einer Linderung der Symptome einer Erkältung, Linderung von Übelkeit über verdauungsfördernde und schmerzstillende Wirkungen bis hin zur Behandlung von Krebs. Selbst aphrodisierende und die Fruchtbarkeit verbessernde Wirkungen werden Ingwer zugeschrieben.

Bis heute wurden über 160 aktive Inhaltsstoffe in Ingwer nachgewiesen, von denen so genannte Gingerole und unterschiedliche ätherische Öle wie Zingiberol, Zingiberen, Phellandren, Borneol, Cineol, Zitral und Harzsäure zu den bekanntesten gehören dürften, die gleichzeitig auch für die primären Wirkungen der Ingwerwurzel verantwortlich sind. Insgesamt gibt es 3 Gingerole ([6]-, [8]- und [10]-Gingerol), welche während des Trocknungsprozesses in so genannte Shoagole umgewandelt werden, denen noch stärkere positive Wirkungen als den bekannteren Gingerolen zugeschrieben wird. Da wir ein konzentriertes Ingwer Trockenextrakt verwenden, können Sie maximal von den Vorzügen dieser aktiven Inhaltsstoffe profitieren.

Zusätzlich hierzu enthält Ingwer Inhaltsstoffen wie Borneol und Cineol, die für ihre positiven Auswirkungen auf den Verdauungstrakt bekannt sind. Weitere Inhaltsstoffe umfassen eine Vielzahl von essentiellen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

 

Bei welchen Krankheiten und Leiden kann Ingwer eingesetzt werden?
Ingwer wird im Bereich der traditionellen Medizin seit fast 3000 Jahren zur Förderung der Verdauung und zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden eingesetzt. In der Tat konnten wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die in Ingwer enthaltenen Gingerole und die enthaltene ätherischen Öle Borneol und Cineol die Magensaftproduktion und die Produktion von Gallensäure anregen, während sie gleichzeitig die für die Verdauung wichtige Darmbewegung fördern. Hierdurch können Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Verstopfung und Völlegefühl gelindert und schwer verdauliche, fettreiche Nahrung bekömmlicher werden.

Durch seine schmerzstillenden Wirkungen, auf die wir noch im Detail eingehen werden, kann Ingwer auch Magenkrämpfe reduzieren, während er gleichzeitig das Wachstum des Helicobacter Pylori Bakteriums hemmt, das für Magengeschwüre und Magenkrebs verantwortlich gemacht wird und durch seine Inhaltsstoffe die Schleimhäute von Magen und Darm schützt.

Ein weiteres traditionelles Anwendungsgebiet von Ingwer ist die Behandlung von nahezu allen erdenklichen Varianten von Übelkeit und Erbrechen. Diese umfasst die Behandlung von Schwangerschaftsübelkeit während der ersten Schwangerschaftsmonate, eine Behandlung von Seekrankheit und Reiseübelkeit, bis hin zur Behandlung von Übelkeit während einer Chemotherapiebehandlung. Die Wirkungen von Ingwer bei Übelkeit scheinen darauf zu beruhen, dass einige Inhaltsstoffe direkt das Brechzentrum im Gehirn beeinflussen. Diese Inhaltsstoffe können direkt an den Serotoninrezeptoren im Gehirn andocken und hierdurch eine Aktivierung des Brechzentrums verhindern

Es gibt jedoch eine Ausnahme ? bei virusbedingten oder bakteriellen Leiden, wie z.B. einer Magen-Darm Virus Erkrankung, die mit Übelkeit einhergehen, ist Ingwer nicht für eine Behandlung geeignet.

Seit der Antike wird Ingwer auch zur Behandlung von Erkältungskrankheiten und Grippe eingesetzt, was unter anderem mit der nachgewiesenen schleimlösenden Wirkung der enthaltenen Gingerole zusammenhängen dürfte. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten klar zeigen, dass Ingwer durch seine krampflösenden ätherischen Öle als Hustenlöser agiert und eine beruhigende Auswirkung auf durch eine Bronchitis gereizte Atemwege besitzt. Auch während einer Erkältung wünschenswerte fiebersenkende und schweißtreibende Wirkung, sowie eine Linderung von erkältungsbedingten Kopf- und Gliederschmerzen konnte im Rahmen von Studien nachgewiesen werden.

Ingwer hilft jedoch nicht nur bei Erkältung und Grippe, sondern kann allgemein das Risiko für Infektionskrankheiten reduzieren, da er antibakterielle Wirkungen besitzt und die Funktion des Immunsystems unterstützt.

Weniger bekannt dürfte sein, dass Ingwer auch ausgeprägte schmerzstillende Wirkungen besitzt. Dies ist auf die enthaltenen Gingerole zurückzuführen, die eine ähnliche chemische Struktur wie der Wirkstoff von Aspirin aufweisen und dasselbe Enzym wie Aspirin hemmen. Zusätzlich hierzu besitzen Gingerole entzündungshemmende Wirkungen, die mit den Wirkungen pharmazeutischer Schmerzmittel, die als nichtsteroidale Entzündungshemmer bekannt sind, vergleichbar sind.

Hierbei scheint Ingwer bei einer großen Bandbreite unterschiedlicher Schmerzen zu helfen. Es gibt z.B. eine Studie, die zu dem Ergebnis kommt, dass Ingwer bei Migräneanfällen genauso gut wie das Migränemedikament Sumatriptan wirkt. Andere Untersuchungen konnten zeigen, dass Ingwer bei einer längerfristigen Einnahme bei arthrosebedingten Gelenkschmerzen und rhematischen Schmerzen mit pharmazeutischen Wirkstoffen wie Diclofenac problemlos mithalten kann, was unter anderem darauf zurückgeführt werden kann, dass Ingwer das Cyclooxygenase-2 Enzym, das für mit Arthrose und Rheuma in Verbindung stehenden schmerzhaften Entzündungsreaktionen mitverantwortlich, hemmt und so Entzündungen effektiv entgegenwirkt.

Im Gegensatz zu apothekenpflichtigen oder verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln besitzt Ingwer jedoch den großen Vorteil, dass er keine der mit diesen Wirkstoffen in Verbindung stehenden Nebenwirkungen besitzt und weder den Magen noch die Leber belastet.

Für Frauen dürfte von Interesse sein, dass Ingwer bei Menstruationsbeschwerden helfen und Regelschmerzen reduzieren kann. Gleichzeitig sollte jedoch beachtet werden, dass Ingwer aufgrund seiner blutverdünnenden Wirkung die Blutung während der Menstruation verstärken kann. Diese Wirkung kann jedoch auch wünschenswert sein, wenn es darum geht, eine sich verspätende Menstruation anzuregen.

 

Ingwer als vielversprechendes Naturprodukt zur Krebsbehandlung
Während der letzten Jahre wurde eine ganze Reihe von medizinischen Studien durchgeführt, die zum einhelligen Ergebnis kamen, dass Ingwer ein sehr vielversprechendes natürliches Mittel zur Krebsbehandlung darstellt. Die meisten dieser Untersuchungen befassten sich mit einer Behandlung von Brustkrebs. Von Ingwer ? genauer gesagt von bestimmten aktiven Inhaltsstoffen wie Gingerole, Paradole und Shogaole ? konnte im Rahmen dieser Untersuchungen gezeigt werden, dass er Wachstum und Vermehrung von Brustkrebszellen hemmt und den als Apoptose bekannten programmierten Zelltod entarteter Zellen fördert. Interessanterweise scheint Ingwer auch dann weiter eine Wirkung zu entfalten, wenn klassische Brustkrebsmedikamente wie Tamoxifen oder eine Chemotherapie nicht mehr wirken und es zu einer häufig tödlich endenden Metastasenbildung kommt.

Neben einer Förderung der Apoptose von Krebszellen hemmt Ingwer bestimmte Proteine wie die Proteine der Blc-2 Familie, die besonders in Krebszellen aktiv sind und wirkt Genen entgegen, die ein Krebswachstum fördern können, während er gleichzeitig Gene aktiviert, die einem Fortschreiten von Krebs entgegenwirken können.

Weitere Krebsarten, bei denen eine positive Wirkung von Ingwer nachgewiesen wurde, umfassen Hautkrebs, Leberkrebs, Lungenkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs und sogar den sehr behandlungsresistenten Bauchspeicheldrüsenkrebs. Zusätzlich hierzu stellt Ingwer aufgrund seiner Wirkung gegen Übelkeit und Erbrechen eine ideale Ergänzung einer jeden Chemotherapie dar.

 

Welche weiteren Gesundheitsvorzüge besitzt Ingwer?
Die in Ingwer enthaltenen Gingerole besitzen wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge ausgeprägte, den Blutzuckerspiegel senkende Wirkungen, Diese Wirkung beruht darauf, dass sie eine Aufnahme von Glukose durch die Zellen des Körpers fördern, so dass weniger Insulin ausgeschüttet werden muss, um den Blutzuckerspiegel auf ein gesundes Maß zu senken. Bei Diabetes II Patienten, die unter einer reduzierten Insulinsensitivität leiden und deren Körper nicht genügend Insulin produzieren kann, konnte Ingwer im Rahmen von Studien nicht nur den nach Mahlzeiten akut erhöhten Blutzuckerspiegel, sondern auch den als Langzeitblutzuckerwert bekannten HbA1c Wert senken. Es gibt außerdem Hinweise darauf, dass Ingwer bei Diabetikern einer Entwicklung von grauem Star entgegenwirken könnte.

Ingwer besitzt ausgeprägte antioxidative Wirkungen und kann den Körper hierdurch vor den schädigenden Auswirkungen freier Radikale auf die Zellen und die DNA der Zellen schützen. Überhöhte Spiegel freier Radikale, die auf unterschiedliche Faktoren wie Umweltgifte, eine ungesunde Ernährung und viele weitere zurückgeführt werden können, werden mit einem beschleunigten Alterungsprozess und zahlreiche Krankheiten wie Alzheimer und Krebs in Verbindung gebracht.

Da Ingwer vitalisierende Wirkungen besitzt, die Stimmungslage verbessern und depressive Verstimmungen lindern kann, verwenden viele Menschen Ingwer zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens, zur Reduzierung der Folgen erhöhter Stressbelastungen und bei Müdigkeit und Abgeschlagenheit.

Im Bereich der traditionellen Medizin wird Ingwer sogar als Aphrodisiakum angesehen und hat den Ruf, die Funktion der Fortpflanzungsorgane zu fördern.

 

Von welchen Vorzügen von Ingwer können Sportler und Diätende profitieren?
Ingwer regt den Stoffwechsel an und besitzt eine blutverdünnende/ durchblutungsfördernde Wirkung, was ihn zum idealen Supplement für Diätende macht, die ihren Kalorienverbrauch erhöhen möchten. Zusätzlich hierzu ist Ingwer für seine entgiftenden Wirkungen bekannt, die dabei helfen, beim Fettabbau und starken körperlichen Anstrengungen freigesetzte Giftstoffe und toxische Stoffwechselprodukte schneller und besser aus dem Körper auszuscheiden.

Sowohl Sportler, als auch Diätende können von den bereits erwähnten Auswirkungen von Ingwer auf den Blutzucker profitieren. Diätende werden dank Ingwer unter geringeren Blutzuckerschwankungen leiden, welche einer der Hauptgründe für die während einer Diät gefürchteten Heißhungeranfälle auf Süßigkeiten und Kohlenhydrate sind. Sportler können hingegen stark vom durch Ingwer deutlich erhöhten Transport von Glukose in die Muskelzellen profitieren, da hierdurch nicht nur ein Fettaufbau verhindert, sondern gleichzeitig auf die Regeneration der durch das Training erschöpften Muskeln beschleunigt und gefördert wird. Mehr in den Muskeln in Form von Glykogen eingelagerter Zucker ist zudem gleichbedeutend mit einer gesteigerten sportlichen Leistungsfähigkeit und einer höheren Ausdauer ? zwei Dinge, die jeder Sportler zu schätzen weiß.

Die bereits erwähnten antioxidativen Wirkungen von Ingwer sind für hart trainierende Sportler von besonderem Interesse, da bei intensiven körperlichen Anstrengungen unweigerlich größere Mengen an freien Radikalen im Rahmen des natürlichen Energiestoffwechsels der Muskelzellen produziert werden. Eine Neutralisierung dieser freien Radikale kann trainingsbedingte Muskelbeschädigungen reduzieren und die Regenration nach dem Training beschleunigen.

Für viele Sportler dürften auch die schmerzlindernden Wirkungen von Ingwer sehr interessant sein. Und dies betrifft nicht nur die unter hart trainierenden Sportlern weit verbreiteten Gelenkschmerzen. Wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass Ingwer auch sehr effektiv gegen trainingsbedingte Muskelschmerzen helfen kann. Hierdurch können einerseits harte Trainingseinheiten besser erträglich werden und andererseits die Erholungszeit der Muskeln nach dem Training reduziert werden, so dass Sie schneller wieder bereit für die nächste hochintensive Trainingseinheit sein werden.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:
Schwangere Frauen sollten vor der Einnahme von Ingwerprodukten ihren Arzt konsultieren. Ingwer kann zwar erfolgreich zur Behandlung von Schwangerschaftsübelkeit eingesetzt werden, besitzt jedoch gleichzeitig auch die Gebärmutter und Wehen anregende Wirkungen, die im schlimmsten Fall bei hohen Ingwerdosierungen zu einer Frühgeburt führen könnten.

Patienten, die mit blutverdünnenden Medikamenten behandelt werden, sollten die Einnahme von Ingwerprodukten mit dem behandelnden Arzt absprechen, da auch Ingwer eine blutverdünnende Wirkung besitzt. Es ist möglich, dass die Dosierung der Medikation angepasst werden muss.

Inhalt

Ingredients 80 % Ginger root extract (Zingiber officinale, contains 5 % gingerols), galzing agent: hydroxypropylmethylcellulose (vegetable capsule shell), vegetable fat powder (from palm and raps, contains medium-chain triglycerides (MCT) and Sodium caseinate), pyridoxine hydrochloride.

60 Capsules 
Serving Size2Capsules()
Servings Per Container30
Amount Per Serving 
Calories  
Calories From Fat  
% Daily Value*
Ingwerwurzelextrakt - Ginger root extract 400mg 
-davon Gingerole -of wich gingerols 20mg 
-davon Caprylsäure -of wich caprylic acid 5mg 
-davon Caprinsäure -of which capric acid 2,2mg 
Vitamin B6 400µg 28,6%
Not a Significant Source of Dietary Fiber
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.

Einnahme

Täglich 2 Kapseln unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Trusted Shops customer reviews: 4.97 / 5.00 of 11 koerper-kult.com reviews