GN Chrome 120 Tabs

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: ART-1764
  • Unser Preis: 12,99 €
  • inkl. 10% USt., zzgl. Versand
Hersteller:
Wird geladen ...

Beschreibung

Produkt Highlights:
Kann durch eine Unterstützung von Fettabbau und Muskelaufbau eine Verbesserung der Körperkomposition fördern
Kann einem bei 90% der Bevölkerung vorhandenen Chrommangel entgegen wirken
Kann die Insulinsensitivität steigern
Kann einem Fettaufbau entgegen wirken
Kann die Wirkung von Insulin verbessern, so dass weniger Insulin ausgeschüttet werden muss
Kann Heißhunger und Gelüste nach Zucker und Kohlenhydraten reduzieren
Stabilisiert die Blutzuckerspiegel und verhindert Schwankungen des Blutzuckers
Spielt beim Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel eine essentielle Rolle
Kann der Entwicklung einer Insulinresistenz und Diabetes vom Typ 2 entgegenwirken
Kann gesunde Triglyzerid- und Cholesterinspiegel unterstützen
Kann die körperliche Leistungsfähigkeit steigern
100 mcg Chrom pro Kapsel
Was ist Chrom und wofür benötigt es der Körper?
Bei Chrom handelt es sich um ein essentielles Spurenelement, das der Körper nicht selbst herstellen kann und das deshalb über die Nahrung oder in Form von Supplements zugeführt werden muss. Chrom spielt beim Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel eine wichtige Rolle, da es für die Aktivierung zahlreicher Stoffwechselenzyme benötigt wird. Zusätzlich hierzu ist Chrom entscheidend an Synthese und Wirkung des Hormons Insulin beteiligt, welches für die Kontrolle der Blutzuckerspiegel und den Transport von Zucker in die Glykogenspeicher und die Fettzellen des Körpers verantwortlich ist. Chrom ist dafür verantwortlich, dass Insulin an die Rezeptoren der Zellmembrane andocken und Glukose in die Zellen transportieren kann. Die DGE empfiehlt eine tägliche Chromzufuhr von 50 bis 200 mcg, wobei diese Werte von vielen Experten als sehr niedrig angesehen werden. Andere Quellen sehen eine optimale Chromzufuhr eher in einem Bereich von 200 bis 400 mcg, während für Diabetiker und Menschen mit erhöhten Cholesterin- und Triglyzeridwerten sogar zwischen 400 und 1000 mcg Chrom pro Tag empfohlen werden.

Warum ist ein Chrom Mangel so weit verbreitet und was sind seine Folgen für die Gesundheit?
Unterschiedlichen Quellen zufolge nehmen fast 90% der Bevölkerung zu wenig Chrom über die Nahrung zu sich. Während der laut unterschiedlicher Experten bereits von vorne herein zu niedrig angesetzte tägliche Bedarf bei 50 bis 200 mcg Chrom pro Tag liegt, befindet sich die tatsächlich konsumierte Menge Untersuchungen zufolge durchschnittlich eher im Bereich von 25 bis 30 mcg Chrom pro Tag.

Für diese Diskrepanz gibt es eine ganze Reihe von Gründen. Zum einen nimmt die Menge an Chrom in natürlichen Nahrungsmitteln aufgrund ausgelaugter Ackerböden immer weiter ab und zum anderen sinkt der Chromgehalt unserer Nahrung durch eine starke Verarbeitung, bei der wichtige Bestandteile der Nahrung entfernt oder zerstört werden. Zusätzlich hierzu gibt es eine ganze Reihe von Faktoren wie Stress, Infektionskrankheiten und starke körperliche Anstrengungen, die zu einem erhöhten Bedarf an Chrom führen. Auch der Verzehr von Zucker, der in der westlichen Welt inzwischen bei 40 Kilogramm pro Jahr liegt, erhöht den Bedarf an Chrom, da der Konsum von Zucker zu einem gesteigerten Verbrauch von Chrom führt. Wenn ein Drittel der täglich konsumierten Kalorien aus Zucker bestehen, dann steigt der Bedarf an Chrom auf das Dreifache!

Darüber hinaus sinkt die Fähigkeit des Körpers Chrom aus der Nahrung aufzunehmen mit zunehmendem Alter immer weiter. All diese Faktoren können zu einem über das normale Maß hinaus gesteigerten Bedarf an Chrom führen, der in der Regel selbst über eine gesunde Ernährung nicht mehr gedeckt werden kann und eine gezielte Chromzufuhr in Form von Supplements notwendig machen kann. Da Chrom entscheidend an Synthese und Wirkung von Insulin beteiligt ist, hat ein Chrommangel zur Folge, dass Insulin seine Hauptaufgabe, die in einer Kontrolle und Stabilisierung der Blutzuckerspiegel besteht, nicht mehr in ausreichendem Maße nachkommen kann. Die Folgen hiervon umfassen eine Insulinresistenz, eine Gewichtszunahme aufgrund eine durch Blutzuckerschwankungen gesteigerten Appetits und einer gesteigerten Einlagerung von Glukose in Form von Körperfett und letztendlich die Entwicklung einer auch als Altersdiabetes bekannten Diabetes vom Typ 2. Eine weitere Folge einer durch einen Chrommangel hervorgerufenen unzureichenden Kontrolle der Blutzuckerspiegel ist eine auch als Unterzuckerung bekannte Hypoglykämie, die durch eine zu starke Insulinausschüttung in Reaktion auf erhöhte Blutzuckerspiegel zustande kommt und durch Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Zittern, Hunger und einem Gefühl der Kraftlosigkeit und Schwäche charakterisiert wird.

Ein Mangel an Chrom kann sich außerdem negativ auf die Herz-Kreislauf Gesundheit auswirken und die Entwicklung von Herz-Kreislauf Erkrankungen inklusive Herzinfarkten und Schlaganfällen fördern. Dies hängt damit zusammen, dass erhöhte Insulinspiegel, die durch eine Insulinresistenz zustande kommen, erhöhte Spiegel des ungesunden LDL Cholesterins und erhöhte Triglyzeridspiegel im Blut fördern und sich negativ auf den Blutdruck auswirken können.

Welche Gesundheitsvorzüge besitzt Chrome von GN Laboratories?
Ein Mangel an Chrom kann, wie bereits erwähnt wurde, die Entstehung einer Insulinresistenz und Diabetes vom Typ 2 fördern. Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch auch, dass sich eine ausreichende Chromzufuhr positiv auf eine bestehende Diabetes Erkrankung auswirken kann. Eine israelische Studie konnte zeigen, dass eine Supplementierung mit Chrom sowohl die Blutzuckerspiegel, als auch den HbA1c Wert, der ein Marker für den Langzeitblutzuckerspiegel ist, bei Patienten mit Diabetes vom Typ 2 signifikant senken konnte. Eine am Shanghai Medical College durchgeführte Untersuchung konnte außerdem zeigen, dass Chrom in Zellkulturen die Ausschüttung des Peptidhormons Resistin senken kann, welches vermutlich wesentlich an der Entwicklung einer Insulinresistenz beteiligt ist. Die positiven Auswirkungen einer Chrom Supplementation auf Insulin und Blutzuckerspiegel werden häufig bereits innerhalb der ersten Tage und Wochen der Einnahme messbar. Darüber hinaus gibt es starke Hinweise darauf, dass eine ausreichende Chromzufuhr sich positiv auf die Herz-Kreislauf Gesundheit auswirken kann, da sie überhöhten Cholesterin- und Triglyzeridspiegeln, sowie einer Verkalkung der Adern entgegenwirken kann. Eine Untersuchung, bei der die Chrom Spiegel gesunder Probanden und Patienten, die bereits einen Herzinfarkt erlitten hatten, verglich, kam zu dem Ergebnis, dass die Chromwerte bei den Herzinfarkt Patienten um durchschnittlich 15% niedriger lag und dass Probanden mit der höchsten Chrom Zufuhr ein um 35% niedrigeres Herzinfarktrisiko als Probanden mit der geringsten Chromzufuhr aufwiesen. Bis positive Veränderungen der Cholesterin- und Triglyzeridspiegel messbar werden kann es bei einer Supplementierung mit Chrom abhängig von der verwendeten Dosierung jedoch einige Wochen bis Monate dauern.

Eine ausreichende Zufuhr an Chrom kann sich auch positiv auf die Funktion des Immunsystems auswirken, da Insulin an der Aktivierung der auch als T-Lymphozyten bekannten weißen Blutkörperchen beteiligt ist, welche bei der Immunabwehr des Körpers eine entscheidende Rolle spielen.

Besonders für ältere Menschen dürfte interessant sein, dass Chrom die Produktion des körpereigenen Hormons DHEA erhöhen kann, welches unter anderem als Vorläuferstoff für die Synthese von Testosteron und Östrogen agiert. Die DHEA Produktion nimmt mit zunehmendem Alter ab und diese Abnahme wird unter anderem mit Beschwerden während und nach den Wechseljahren, sowie den unerwünschten Folgen niedriger Testosteronspiegel bei alternden Männern in Verbindung gebracht. Als zusätzlichen Bonus gibt es Hinweise darauf, dass Chrom einer alterbedingten Vergrößerung der Prostata entgegenwirken könnte.

Wie kann Chrome von GN Laboratories Fettabbau und Muskelaufbau unterstützen?
Chrom hat als Supplement zur Unterstützung des Fettabbaus leider einen schlechten Ruf bekommen, da es in der Vergangenheit mit völlig überzogenen Werbeversprechungen vermarktet wurde. Natürlich ist Chrom entgegen anderweitiger Behauptungen kein hochaktiver Fatburner. Wer über die Nahrung bereits ausreichende Mengen an Chrom zu sich nimmt und Chrom mit einer solchen Vorstellung verwendet, wird natürlich von dessen Wirkung enttäuscht sein. Dies bedeutet jedoch in keinster Weise, dass Chrom zur Unterstützung von Fettabbau und Muskelaufbau nutzlos ist. Da Chrom beim Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel eine entscheidende Rolle spielt, kann ein Chrommangel zur Folge haben, dass Sie trotz optimaler Ernährung und ausreichender Bewegung nicht abnehmen oder Ihre Diätfortschritte mehr als unbefriedigend ausfallen.

Wie bereits erklärt wurde, leiden ca. 90% der Bevölkerung aus unterschiedlichen Gründen an einem mehr oder weniger stark ausgeprägten Mangel an Chrom, der in einer Beeinträchtigung des Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsels, einer Insulinresistenz und deutlichen Schwankungen der Blutzuckerspiegel resultieren kann. Starke Schwankungen der Blutzuckerspiegel resultieren in einer Unterzuckerung, welche wiederum zu Heißhunger auf Kohlenhydrate und insbesondere Zucker führt. Solche Schwankungen gehen mit einer Unterzuckerung einher und haben häufig eine gesteigerte Nahrungsaufnahme zur Folge, was eine Gewichtszunahme fördert und Fettabbauanstrengungen häufig bereits im Keim erstickt. Da Chrom die Blutzuckerspiegel stabilisieren kann, verhindert es Heißhunger infolge zu stark absinkender Blutzuckerspiegel, wodurch es während einer Diät sehr viel leichter wird, weniger Kalorien zu sich zu nehmen und Fett abzubauen. Eine Insulinresistenz, die zu den häufigsten Folgen eines Chrommangels gehört, hat zur Folge, dass überschüssige Mengen an Blutzucker schlechter in Form von Glykogen in den Glykogenspeichern der Muskulatur und der Leber eingelagert werden können und stattdessen direkt in den Fettzellen des Körpers landen. Mit anderen Worten ausgedrückt bedeutet dies, dass ein Mangel an Chrom einen Aufbau von Körperfett fördert und gleichzeitig die körperliche Leistungsfähigkeit aufgrund nicht optimal gefüllter Muskelglykogenspeicher reduzieren kann.

Doch Chrom kann nicht nur einem unerwünschten Aufbau von Körperfett entgegen wirken und Heißhunger verhindern, sondern auch den Aufbau von fettfreier Körpermasse ? sprich Muskeln ? fördern. Da es sich bei Insulin um das stärkste körpereigene anabole Hormon handelt, das auch für den Transport von Aminosäuren in die Muskelzellen des Körpers verantwortlich ist, kann eine aufgrund eines Chrommangels reduzierte Insulinsensitivität auch die Aufrechterhaltung und den Aufbau von Muskelgewebe beeinträchtigen. Mit anderen Worten ausgedrückt werden Sie ohne ausreichende Mengen an Chrom selbst bei optimaler Ernährung und optimalem Training nur unbefriedigende Fortschritte beim Muskelaufbau erzielen.

Dass all dies nicht nur reine Theorie ist, konnte im Rahmen zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen zweifelsfrei bewiesen werden. Eine an der University of Texas durchgeführte Untersuchung kam z.B. zu dem Ergebnis, dass eine Supplementierung von 200 bis 400 mcg Chrom im Vergleich zu einem Placebo bei allen Probanden einen signifikanten Fettabbau und einen gesteigerten Muskelaufbau zur Folge hatte. Im Rahmen einer anderen Studie verloren Probanden, die 200 mcg Chrom pro Tag supplementierten, innerhalb von 10 Wochen fast 4 Pfund mehr Fett als die Probanden der Kontrollgruppe, während sie gleichzeitig 1,2 Pfund mehr Muskelmasse aufbauten. Bei älteren Menschen waren die Unterschiede mit einem um 6,7 Pfund höheren Fettabbau sogar noch ausgeprägter.

Inhalt

Ingredients: Bulking agent: microcrystalline cellulose, anti-caking agents: fatty acids (stearic acid and palmitic acid), calcium carbonate, chromium(III)chloride, anti-caking agent: magnesium salts of fatty acids, anti-caking agents: silicone dioxide. Füllstoff: mikrokristalline Cellulose, Trennmittel: Speisefettsäuren (Stearinsäure und Palmitinsäure), Calciumcarbonat, Chrom(III)-chlorid, Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Trennmittel: Siliciumdioxid.

120 tabs 
Serving Size1/2tablet()
Servings Per Container240
Amount Per Serving 
Calories  
Calories From Fat  
% Daily Value*
Calzium 17.6mg 2.2
Chrom 100µg 250%
Not a Significant Source of Dietary Fiber
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.

Einnahme

Täglich 1 / 2 tablette unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Trusted Shops customer reviews: 4.97 / 5.00 of 10 koerper-kult.com reviews